FANDOM


Screenshot 2015-02-17-08-56-30

AllgemeinesEdit

Mit der App "König der Mathematik" hat man die Möglichkeit, sein Kopfrechnen zu verbessern und so seine mathematische Fähigkeiten zu überprüfen, aufzufrischen und zu fördern.

Beschreibung und KritikEdit

Durch diese App hat jeder Freund der Mathematik und diejenigen, die es werden wollen die Chance, sich auch ohne die Hilfe eines Taschenrechners an Matheaufgaben heranzuwagen und sich immer wieder selbst zu verbessern.

Zunächst einmal muss man sich einen Benutzernamen einfallen lassen, das ist alles, was man an Anmeldeformalien zu erledigen hat. Danach hat man schon die Möglichkeit, mit dem Rechnen zu beginnen. Zuerst stehen einem die einfachsten Grundrechenoperationen Addieren und Subtrahieren zur Verfügung. Wählt man eine aus, zählt ein Countdown von drei herunter und das Rechnen startet. Pro Recheneinheit sind es neun Kapitel und man startet mit der Punktzahl 100.000 sowie drei Sternen - sobald man die erste Aufgabe gestellt bekommt, zählen die 100.000 Punkte runter und man hat vier Antwortmöglichkeiten zur Lösung. Wählt man eine falsche Antwort aus, bekommt man einen Stern abgezogen. Bei drei falschen Antwort und dem Verlust aller Sterne, muss man das Kapitel von neuem beginnen. Hat man ein Kapitel erfolgreich gelöst, werden einem die verbleibenden Punkte gutgeschrieben. Man braucht gewissen Anzahlen an Punkten um neue Rechenoperationen wie zum Beispiel Multiplikation, Division und später auch gemischte Aufgaben bearbeiten zu können.

Screenshot 2015-02-17-08-56-45

Die Bedienung der App ist sehr benutzerfreundlich und einfach. Nach nur wenigen Klicks kann man mit dem Rechnen beginnen. Auch das Design überzeugt durch einfache, aber stilvolle Gelb-Besch-Orange-Töne und fällt sofort ins Auge. Man kann die Aufgaben, die einem gestellt werden, sehr gut erkennen und auch die Felder für die Antwortmöglichkeiten sind groß genug, sodass auch ein Vertippen, beim "Kampf gegen die Zeit" nahezu nie vorkommt. Ein weiteres großes Plus ist der Spaßfaktor und die Langzeitmotivation - dadurch, dass die persönlichen Highscores immer gespeichert werden und man immer wieder neue Rechenoperationen und Aufgaben freischalten kann, wird die App sehr lange nicht langweilig. Desweiteren kann man seine Erfolge auch über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter teilen und somit seine Ergebnisse mit Freunden vergleichen. 

Die wenigen negativen Seiten der App sind, dass sie zum einem nur auf das Fach Mathematik ausgerichtet ist und auch da nur auf den sehr kleinen Teilbereich des Kopfrechnens. Dieser ist leider für die Schule eher weniger relevant. Kompliziertere Aufgaben, wo auch der Einsatz eines Taschenrechners nötig wäre, sind bei der App nicht berüclsichtigt und wären auch nicht realisierbar. Durch die erhöhte Schwierigkeit, wegen des Countdowns ist die App auch nur etwas für Schüler/-innen ab Klassenstufe 7.

Dazu kommt, dass in der App immer wieder durch Googel-Anzeigen und Amazon Werbung betrieben wird, was auf Dauer nervt und sich nur durch den Kauf der Pro-Version für 1,99€ abstellen lässt.


FazitEdit

Mit der App "König der Mathematik" wird jeder, der etwas für Mathematik und vor allem Kopfrechnen übrig hat, eine Menge Spaß haben. Sie ist für jedermann etwas, der seine grauen Zellen auf Schwung bringen will und sich auch selbst immerwieder verbessern möchte. 

Allerdings deckt sie nur gering die Mathematik ab, die in der Schule gefordert ist. Sie ist aber mit Sicherheit eine Hilfe für Schüler/-innen bei dem Umgang mit Zahlen

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.